Lattenrost-Beratung

Beim Polsterbettenkauf sollte nicht nur der Matratze große Aufmerksamkeit geschenkt werden, sondern auch der Unterfederung, dem sog. Lattenrost. Erst ein optimales Zusammenwirken beider Elemente garantiert einen erholsamen Schlaf.

 

Aufgabe des Lattenrostes:

Die Aufgabe des Lattenrostes besteht im Wesentlichen darin, die Matratze und damit den Körper zu stützen und für eine ausreichende Belüftung der Matratze nach unten zu sorgen. Darüber hinaus können Sie dem Benutzer noch zusätzlichen Komfort durch Verstellbarkeit im Kopf- und Fußbereich bieten. Diese Verstellbarkeit wird entweder durch Rasterbeschläge (manuell) oder noch komfortabler durch einen Elektromotor ermöglicht.

      voller Zugang zum Bettkasten
manuell verstellbar                                                      voller Zugang zum Bettkasten




elektrisch verstellbar (kein voller Zugang zum Bettkasten)


Material des Lattenrostes:

Der Lattenrost besteht in der Regel aus einem stabilen Federholzrahmen aus verleimtem Schichtholz. Die Federholzleisten sind mehrfach verleimt. Sie sind entweder starr in den Rahmen eingelassenen oder auf dem Rahmen aufliegend. Dabei lagern sie in elastischen Kautschukkappen, die die Bewegung des Schlafenden abfedern. Randlos aufliegende Federholzleisten auf der ganzen Liegefläche sorgen für einen nahtlosen Übergang zwischen den Lattenrosten im Doppelbett, damit Sie auch in der Bettmitte bequem  liegen können.

 

Ausstattung des Lattenrostes:

Qualitativ höherwertige Lattenroste sind zudem noch mit mehreren Zonen ausgestattet, um die verschieden schweren Bereiche des menschlichen Körpers optimal zu stützen. Die Flexibilität der Matratze wird unterstützt und die Wirbelsäule in allen Schlafpositionen optimal getragen.

Einige Lattenroste verfügen über einen stabilisierenden Mittelgurt, der zur Erhöhung der Punktelastizität beiträgt und eine optimale Muskelentspannung im Schlaf fördert.

Um die Matratze noch exakter auf das individuelle Körpergewicht einzustellen, verfügen einige Lattenroste über Härtegrad-Schieber im Mittelbereich. Stufenlos kann der Härtegrad der Matratze zusätzlich beeinflusst werden, um eine noch optimalere Unterstützung der Matratze und damit eine ergonomisch richtige Lagerung der Wirbelsäule zu erreichen. Das Liegegefühl lässt sich somit etwas weicher oder fester abstimmen.

 

Unsere Maintal-Lattenroste

Die Lattenroste Standard, Komfort und Deluxe  sind fest mit dem Bettkasten verschraubt und können nicht aus dem Bett gehoben werden. Die Lattenroste Extra Stark und Elektrisch  liegen lose im Bettkasten und können herausgehoben werden. Alle unsere Lattenroste, außer Lattenrost Elektrisch können im Fußbereich so angehoben werden, dass ein voller Zugang zum Bettkasten gewährleistet werden kann. Bitte beachten Sie, dass sie beim Anheben und Absenken des Lattenrostes beide Hände links und rechts vom Rahmen aufsetzen, um ein Verbiegen des Rasterbeschlages zu vermeiden.

Die individuelle Beschaffenheit unserer Lattenroste finden Sie in den Produktbeschreibungen.

Ihr Browser ist leider veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Webseite korrekt darzustellen. JETZT AKTUALISIEREN

×