Matratzen-Beratung

Bonell-Federkernmatratzen

 

Beim Bonellfederkern sind die einzelnen Metallfedern über eine Spiralverbindung miteinander verbunden. Sie haben eine taillierte Form, d.h. sie sind in der Mitte dünner als an den Enden. Die Stahlfedern sind thermisch vergütet.



Bonell-Federkernmatratzen zeichnen sich durch eine hohe Langlebigkeit und Robustheit aus,  bieten aufgrund der Anordnung der Federn eine extrem gute Luftzirkulation und eignen sich daher gut für stark schwitzende Menschen. Sie schwingen bei Bewegung des Schlafenden nach.

 

Die Bonell-Federkernmatratze reagiert auf Grund ihrer geringen Federanzahl und speziellen Konstruktion flächenelastisch, d.h. bei Belastung geben alle Federn nach. Sie kann sich nicht punktgenau an die verschieden schweren Körperzonen anpassen wie z.B. eine Tonnentaschen-Federkernmatratze oder eine Kaltschaum-Matratze.



Vorteile:

  • günstiger Preis
  • lange Haltbarkeit
  • gute Belüftung und Feuchtigkeitstransport
  • formstabil
  • geringes Gewicht

 

Nachteile:

  • geringere Punktelastizität und Anpassung an die Körperzonen

 

Geeignet:

  • für Personen, die leicht schwitzen
  • für Personen ohne große Rückenprobleme
  • für überwiegend Bauch- und Rückenschläfer
  • für Personen, die „federnde“ Matratzen bevorzugen

 

Weniger geeignet:

  • für Personen, die Rückenprobleme haben
  • für überwiegend Seitenschläfer

 

 

Tonnentaschen-Federkernmatratzen

 

Die Federn in einem Tonnentaschenfederkern erinnern bildlich an eine Tonne (daher der Name).



Im Unterschied zu Bonellfederkernen, die miteinander durch Spiraldrähte verbunden sind, sind die Federn des Tonnentaschenfederkerns einzeln in Stofftaschen eingenäht und nur durch diese verbunden. Bei Belastung können die Federn einzeln reagieren, d.h. die Matratze gibt nur dort nach, wo das Körpergewicht aufliegt. Dies verhindert ein zu starkes Einsinken des Körpers in die Matratze (Hängematteneffekt).

Der Körper wird punktgenau von der Matratze unterstützt, so dass die Wirbelsäule ihre anatomisch richtige Form behalten kann. Je mehr Federn eine Matratze besitzt, desto punktelastischer kann sie reagieren.



Die Punktelastizität der Tonnentaschen-Federkernmatratze wird außerdem noch durch die Zonenbildung der Federn unterstützt. Alle unsere Tonnentaschen-Federkernmatratzen besitzen ein 7-Zonen-System, dass die unterschiedlich schweren Körperzonen berücksichtigt.

Ebenso trägt der den Federkern ummantelnde Schaum zur Punktelastizität bei.




Um Haltungsschäden und Verspannungen vorzubeugen, sind Tonnentaschenfederkerne die bessere Wahl.

 

Vorteile:

  • Punktelastizität
  • Unterstützung der Wirbelsäule
  • Temperaturausgleich und Abtransport der Feuchtigkeit

 

Geeignet :

  • für Personen mit Rückenprobleme
  • für Personen, die leicht schwitzen
  • für alle Schlafpositionen, besonders für Seitenschläfer
  • für Personen, die „federnde“ Matratzen bevorzugen

 

 

Kaltschaum-Matratzen

 

Kaltschaum ist aufgeschäumtes Polyurethan (PU). Es muss zur Aushärtung nicht erhitzt werden, sondern härtet bei Raumtemperatur, also „kalt“ aus. PU ist ungiftig und Allergiker-neutral.



Kaltschaum-Matratzen verhalten sich punktelastisch, d.h. sie geben nur dort nach, wo der Druck entsteht. Punktelastizität unterstützt den Körper des Schlafenden , so dass die Wirbelsäule ihre anatomisch richtige Form behält.



Auch die 5, bzw. 7-Zonen-Einteilung, die alle unsere Kaltschaum-Matratzen besitzen, gewährleisten, dass die Wirbelsäule im Schlaf ihre natürliche Doppel-S-Form behält. Schwere Körperpartien, wie Schulter und Gesäß sollen tiefer einsinken als weniger schwere Körperpartien. So wird die Wirbelsäule im Schlaf entlastet und kann sich regenerieren.

Die Zonen werden durch verschieden tiefe  Einschnitte in den Schaum gebildet.






Kaltschaum-Matratzen verfügen über eine sehr gute Klimaregulierung, wobei sie im Unterschied zu den Federkern-Matratzen ein etwas wärmeres Schlafklima schaffen.

 

Wer einen unruhigen Schlaf hat und oft die Schlafposition ändert, für den ist eine Kaltschaum-Matratze eine gute Wahl, da sie wenig Eigenbewegung entwickelt. Im Gegensatz zu Federkern-Matratzen „federt“ die Kaltschaum-Matratze nicht nach.

 

Vorteile:

  • Punktelastizität
  • Unterstützung der Wirbelsäule
  • Temperaturausgleich und Abtransport der Feuchtigkeit
  • kaum „Schaukeln“ der Matratze beim Wechseln der Schlafposition

 

Geeignet :

  • für Personen mit Rückenprobleme
  • für Personen, die leicht frieren
  • für alle Schlafpositionen, besonders für Seitenschläfer
  • für Personen, die „ruhige“ Matratzen bevorzugen
  • für elektrisch verstellbare Lattenroste


Auf einen Blick: Welche Matratze ist die richtige für mich?  
       
  Bonell-Federkernmatratzen Tonnentaschen-Federkernmatratzen Kaltschaum-Matratzen
Material taillierte, miteinander verbundene  Stahlfedern,
mit Schaumstoff ummantelt
zylindrische Stahlfedern, die sich einzeln in Stofftaschen befinden,
mit Schaumstoff ummantelt.
offenporiger Kaltschaum
Zoneneinteilung keine 7 Zonen 5 - 7 Zonen
Anpassung an den Körper mittelmäßig, da flächenelastisch sehr gut, da punktelastisch sehr gut, da punktelastisch
Klima kühleres Bettklima kühleres Bettklima wärmeres Bettklima
Feuchtigkeitsaustausch sehr gut sehr gut sehr gut
Belüftung sehr gut sehr gut sehr gut
Federungsverhalten federt stärker federt stärker federt kaum
Preis günstiger Preis bei gutem Preis/Leistungsverhältnis etwas höherer Preis bei gutem Preis/Leistungsverhältnis etwas höherer Preis bei gutem Preis/Leistungsverhältnis
Geeignet : für Personen ohne Rückenprobleme,
für Personen, die leicht schwitzen
für Bauch- und Rückenschläfer
für Personen, die ein federndes Liegegefühl bevorzugen
für leichte bis schwerere Personen
für Personen mit Rückenproblemen,
für Personen, die leicht schwitzen
für alle Schlafpositionen, besonders für Seitenschläfer
für Personen, die ein federndes Liegegefühl bevorzugen
für leichte bis schwerere Personen
für Personen mit Rückenproblemen,
für wärmebedürftige Personen,
für alle Schlafpositionen, besonders für Seitenschläfer
für Personen, die eine "ruhige" Matratze bevorzugen
für leichte bis mittelschwere Personen (bis ca. 90 kg)
besonders für elektrisch verstellbare Lattenroste
Ihr Browser ist leider veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Webseite korrekt darzustellen. JETZT AKTUALISIEREN

×